Ankunft in Rom

Wir haben es geschafft! Nach 23 Stunden sind wir endlich in Rom angekommen. Die Fahrt war sehr anstrengend und unglaublich ermüdend, aber Filme, Musik und der Ausblick aus dem Fenster haben es uns leichter gemacht. Unter anderem sind wir durch die Toskana gefahren und konnten die vielen bunten Häuser und die schöne Landschaft bewundern. 

Fast jedes Haus, das wir sehen konnten, war gelb, orange, rot oder rosa gestrichen.

Es gab aber auch viele sehr alte Ruinen, Häuser und Burgen.

Als wir endlich da waren, haben uns Karten und Straßenschilder geholfen, unsere Bungalows zu finden. Wir haben einen Schlüssel bekommen und durften uns sofort einrichten, duschen, uns umziehen oder die Rucksäcke ausräumen. 

Abends gab es Nudeln mit Gulasch und Salat, und eine Infoveranstaltung gab uns alle nötigen Zeiten und Informationen für die Ausflüge, die wir vor der Reise wählen durften. Spätestens nach der Ankunftsparty fiel jeder ins Bett und konnte erst mal den dringend benötigten Schlaf aufholen.